Pirates Teamtraining!

Am 19.06.2020 hatten wir unser erstes Team-Training seit Beginn der Corona-Maßnahmen!

Unter Auflagen war uns ein gutes Training möglich und alle anwesenden Spieler waren einfach nur froh wieder gemeinsam *kontaktlos* Football trainieren zu können.

Head Coach Andrew Griffin sagte über das Training: „Das Training gestern war super und hat unglaublich Spaß gemacht, wir alle haben das vermisst. Wir konzentrieren uns jetzt eine ganze Weile erst mal um unsere Fitness und Athletik, wir wollen nicht, dass die Spieler sich nach langer Zeit der Inaktivität verletzen.“

Für alle die Interesse an Football haben, besteht jetzt eine außergewöhnliche Möglichkeit. Normalerweise stecken die Pirates gerade mitten in der Saison und ein Einstieg für Neue ist nach der Sommerpause angeraten. Aber da unsere Saison abgesagt und bisher keine Spiele geplant sind, kann man ab sofort ins Training einsteigen und sich auf die kommende Saison vorbereiten. So hat auch die aktuelle Situation seine Vorteile!

Die Pirates trainieren ab jetzt jeden Mittwoch und Freitag ab 19 Uhr auf Oberhaus. Für das Training sind nur Sportbekleidung, Handschuhe und ein Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Die Umkleiden können zu diesem Zeitpunkt noch nicht genutzt werden.

Weg vom Schreibtisch oder runter von der Couch!

Kommt vorbei!

Spielbetrieb 2020 wird ausgesetzt

Wir hatten den Ligabetrieb aus logischer Folge nach dem letzten Update des Verbandes zwar bereits für abgesagt erklärt, aber hier nochmal die offizielle Meldung des Verbandes!

AFVBY: „Der Spielbetrieb wird 2020 in Bayern ausgesetzt“

Sofern die Lage sich verbessert, besteht die Möglichkeit, dass die im Herbst beginnenden Jugendligen ihren Spielbetrieb regulär durchführen. In so einem Falle wären auch Freundschaftsspiele oder anderweitiger alternativer Spielbetrieb (z.B. Turniere) durch den Verband unterstützt.

+++Ankündigung+++

Wir haben es befürchtet und doch trifft uns die Nachricht mitten ins Herz.

Der American Football Verband Bayern sagt alle Pflichttermine bis 1. Mai 2020 ab. Sollte die Ausgangsbeschränkung über den 19. April hinaus verlängert werden, wird der Ligabetrieb in Bayern für 2020 abgesagt.
https://www.afvby.de/aktuelle-situation-zum-spielbetrieb/

Da es von Seiten der Politik eher nach einer Verlängerung klingt, nehmen wir an, dass damit der Ligabetrieb 2020 nicht stattfinden wird. Unsere Vorstandschaft formulierte ihre Erwartungen bzgl. des Spielbetriebs beim letzten Orgameeting (natürlich digital) in entsprechender Voraussicht: „die Aufhebung der Maßnahmen wird in umgekehrter Reihenfolge wie die Einführung erfolgen (…) zunächst werden erstmal die essentielleren Bereiche des öffentlichen Lebens zugänglicher. Unterhaltung und Sport wird da ganz zum Schluss kommen.“

Wir sind natürlich tief getroffen. Für eine erfolgreiche American Football Saison stecken Spieler, Trainer und Orgateam im Winter unglaublich viele Arbeitsstunden rein. Im Frühling und Sommer soll die harte Arbeit sich durch tolle Erlebnisse im Ligabetrieb auszahlen.

Die Köpfe werden wir dennoch nicht hängen lassen. Es ist für alle eine schwierige Situation und wir möchten unser Bestes tun einen positiven Beitrag zu leisten. Wir möchten unseren lokalen Community und unseren Sponsoren helfen sowie unseren Fans auch von Zuhause aus gute Unterhaltung zu bieten!

Besucht uns auf Facebook!

+++ ACHTUNG +++ ACHTUNG +++

Die Passau Pirates sagen aus aktuellem Anlass alle Traininseinheiten aller Abteilungen auf unbestimmte Zeit ab.

Wir haben am 13.03.2020, folgende Mitteilung der Stadt Passau erhalten:

Der Krisenstab der Stadt Passau hat beschlossen, nach dem heutigen Unterrichtsschluss alle städtischen Sportanlagen (Schulturnhallen- Schulfreisportanlagen und Schulhallenbäder, Gymnastikräume und auch die städt. Fußballplätze wegen der Corona-Epidemie ab
sofort und bis auf weiteres für den Trainings- als auch für den Spielbetrieb zu sperren.

In diesem Zusammenhang wird auch darauf hinweisen, dass alle bislang erteilten Genehmigungen zum Ferientraining als gegenstandslos zu betrachten sind!

Dies bedeutet, dass alle Sportteams in Passau (einschließlich den Pirates) den Trainingsbetrieb einstellen müssen.

Mutterverein: DJK-Eintracht Passau

Weiterhin wird bekannt gegeben, dass die geplante Jahreshauptversammlung der DJK-Eintracht Passau am 27. April 2020 abgesagt wurde. Ein Ausweichtermin wird rechtzeitig mitgeteilt.

Sportlerehrung U19-Flag Jugend

Es gibt natürlich auch erfreuliche Nachrichten in dem Corona-Gewusel.

Am Freitag, 06.03.20 waren unsere Flaggies unter den über 60 Passauer Sportlern, die sich im letzten Jahr durch ihre besonderen Leistungen um die Region verdient gemacht haben, zur Sportlerehrung eingeladen.

Mit einem 3. Platz bei den bayerischen Flagmeisterschaften haben sie sich diese Ehre rühmlich verdient.

Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unsere Jugendarbeit, die von Jahr zu Jahr größer werden. Neben den Leistungen ist uns vor allem die Erziehung der Spieler wichtig. Teamgeist, Disziplin, Zusammenarbeit und Kommunikation sind dabei nur einige zu nennende Eigenschaft/Skills, die wir unseren Spielern vermitteln. Wir sehen wie sich unsere Jugendspieler entwickeln und wie sie im Verein/Leben Verantwortung übernehmen. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, die diese erfolgreiche Jugendarbeit möglich machen: Coaches, Orgamitglieder, Eltern, Fans und natürlich die Spieler.

Auf viele weitere schöne Saisons!

Super Bowl LIV!

Das Warten hat ein Ende!

Am 02. Februar 2020 findet das größte Sportevent der Welt statt – Der Super Bowl! Aber auch für nicht Football-Begeisterte wird einiges geboten – in der berühmten Halbzeitshow treten dieses Jahr Superstars wie Jennifer Lopez und Shakira auf und reißen die Menge mit ihren atemberaubenden Performances mit.

Ready – Set – Hut! Auch Ihr könnt dabei sein!

Wir laden Euch ein zur ersten und ultimativen Passauer Super Bowl Party im ProLi am Sonntag, den 02. Februar 2020!

Erlebt ein außergewöhnliches Spektakel auf großer Kinoleinwand. Athletische Spieler, spannende Kämpfe, kochende Emotionen – typisches American Feeling. Damit es auch ein Erlebnis für euren Magen wird, gibt es dazu kulinarische Überraschungen!

Interesse geweckt?

Los geht’s um 22:15 Uhr mit freiem Eintritt ganz nach dem Motto: first come, first serve!

Falls euch danach das Football-Fieber gepackt hat, habt Ihr die Möglichkeit, an einem Tryout teilzunehmen. Kommt dazu einfach am 08. Februar 2020 um 13:00 Uhr zum Kunstrasenplatz „Am Döbldobl 10“, um euch selbst auszuprobieren!

Merry Christmas 2019

Ein spannendes Jahr 2019 in der Regionalliga neigt sich dem Ende zu.

Die Passau Pirates bedanken sich für ein tolles Jahr 2019 und wünschen allen Aktiven, Helfern, Fans und Freunden, Sponsoren und Unterstützern Frohe Weihnachten und ein gesundes und glückliches Neues Jahr.

Die Passau Pirates brauchen Eure Unterstützung.

Wir haben große Ziele für die Zukunft. Wir wollen die bisherige Zuschauerzahl von 450 je Heimspiel noch steigern. Um diese Ziele zu erreichen werden können, brauchen wir Verstärkung! Das Team braucht nicht nur Spieler, sondern auch Unterstützer und Helfer. Wir brauchen den 12. Mann…

Wir suchen Trainer, Betreuer, Physiotherapeuten, Statistiker, Servicekräfte u.v.m.

Möchtest Du die Pirates unterstützen und ein Teil der Pirates-Familie werden, dann kontaktiere uns unter:

Passau Pirates
Kontakt: werner.kavcic@passau-pirates.net
Werner Kavcic
Tel. +49 (0)851 – 314 50

Benötigt werden:

  •   – Physiotherapeut/en: mind. 2 Physiotherapeuten für Heim- bzw. Auswärtsspiele
  •   – Sidelinebetreuer: mind. 2 Betreuer für die Sideline (Unterstützung des Team während der Spiele)
  •   – Gamedaymanager: (Organistaion & Auf-Abbau des Platzequipments etc. bei den Heimspielen)
  •   – Statistiker: Dokumentation der jeweiligen Spielzüge
  •   – Service bei den Heimspielen: mind. 3 Verkäufer bei den Getränken & Fan Ware
  •   – Trainer / Assistenten / Betreuer:
        – Tackle Jugend
        – Flag Jugend

Wir bieten euch:

  •   – Kostenfreie Aufnahme in den Verein DJK Eintracht Passau – Abt. American Football.
  •   – Einladung zu allen Events und Veranstaltungen der Passau Pirates.
  •   – Kostenloses Essen & Trinken an den Heimspieltagen.
  •   – Je Heimspiel je 2 Karten für jedes Spiel der Pirates (Seniors/Youth/Flag-Teams) zur
         persönlichen Verwendung und Weitergabe,
  •   – Mitfahrt im Team-Bus bei Auswärtsspielen.

Außerdem erhalten alle Helfer und Betreuer Teamware-Textilien (Pirates-Crew).

Als Unterstützer des Teams seit Ihr natürlich vollwertiger Teil des Team und werdet auf Teamfotos und Homepage mit unter eurer Aufgabe erwähnt.

2. Tryout 02. November 2019

Werde ein Pirates!

Wir halten am 02.11.2019, auf der Suche nach weiteren zukünftigen Spielern ein zweites Tryout ab.

Das Tryout wird 16:00 bis 18;00 Uhr auf dem Kunstrasen des FC-Passau abgehalten.

Jeder ist herzlich willkommen!

Seid einfach ca. 20 Minuten vor Beginn vor Ort. Nehmt normale Sportkleidung mit.

Bringt Spaß mit!

Mit Engagement, Begeisterung und Trainingsfleiß werdet ihr 2020 in der Bayernliga als Teil der Pirates spielen!

Wir freuen uns auf euch!

Wir wollen euch! Wir brauchen eure Begeisterung!

Kellerduell geht knapp an die Würzburg Panthers

Die Aufholjagd der Passau Pirates im vierten Viertel kommt zu spät um die vielen Turnovers noch zu kompensieren.

Bitter für die Footballer der DJK Eintracht. Sie verlieren nicht nur wichtige Punkte im Abstiegskampf, sondern mit Stefan Lichtenberg auch einen Runningback für den Rest der Saison. Lichtenberg wurde mit einer Fußverletzung während des ersten Viertels vom Feld transportiert. Bis ins letzte Viertel liefen die Pirates dann einem Rückstand hinterher. Erkämpften sich bravourös den Ausgleich und mussten sich dann aber doch mit 45:52 geschlagen geben. Jetzt muss die Mannschaft um Quarterback und Coach Andrew Griffin am nächsten Wochenende bei den Cowboys 2 in München unbedingt gewinnen, um sich die Chance auf den Klassenerhalt in der Regionalliga zu wahren.

Bei milden 20 Grad und zwischendurch immer wieder Regenschauer war von Beginn an klar, dass im direkten Duell der beiden aktuell Tabellenletzten der beiden Regionalligastaffeln an diesem Nachmittag viel über den Willen gehen musste. Unter der Leitung von Whitehat Thomas Plendl entschieden sich die Pirates dafür, in der zweiten Hälfte den Ball zu empfangen. Gleich den ersten Drive verwandelte der neue Spielmacher der Panthers Torrance Brown mit einem 9 Yard-Touchdownpass zu Punkten. Nach erfolgreicher 2-Point Conversion gingen die Unterfranken mit 8:0 in Führung. Die erste Angriffsserie der Pirates sollte sich dagegen in die Länge ziehen. Im ersten Play von der Line of Scrimmage verletzte sich Runningback Stefan Lichtenstein schwer am Knöchel. Nur wenig später traf der Notarzt per Helikopter auf dem Feld ein, versorgte den Patienten und ließ ihn mit dem Krankenwagen abtransportieren. Dies stellte für die Passauer natürlich auch einen mentalen Bruch dar. Unmittelbar nach Wiederanpfiff verlor Thomas Beismann das Lederei und brachte Würzburg tief in der eigenen Hälfte wieder in Ballbesitz. Nach einem 3&out konterte Andrew Griffin gleich mit einem 50 Yard Touchdownpass auf Luis Hanssler. Die 2-Point Conversion fing aber Torrance Brown ab und trug sie für zwei weitere Punkte in die Pirates-Endzone zum 6:10. Der nächste lange Drive von Würzburg endete kurz vor der Endzone in einem verlorenen Fumble. Passau kam aber seinerseits nicht über die 50 hinaus und gab dort das Ei im vierten Versuch ab. Ein langer Pass von Brown brachte den Panthers ein First and Goal an der 8. Doch eine starke Defense der Pirates verhinderte am Ende sogar den Fieldgoalversuch. Damit endete dann auch schon das erste Viertel.

Zu Beginn der zweiten zwölf Minuten gelang den Gästen gleich der Block eines Punts und von der 3-Yardlinie ließ sich das Hanselmannteam nicht lange bitten und erhöhte auf 6:17. Die herausragende Athletik von Luis Hanssler gepaart mit der Präzision von Griffin führte aber in nur einem Play gleich wieder zum Anschlusstouchdown. Und der offene Schlagabtausch der Abstiegskandidaten ging unvermittelt weiter. Es folgte ein 75 Yarddrive der Unterfranken zum zwischenzeitlichen 13:24. Dann schlugen die Eintrachtler in Person von Andrew Griffin selbst zurück und waren auf 20:24 dran. Mit dem letzten Drive vor der Halbzeit und einem weiteren Touchdownpass von Brown zogen die Panthers wieder auf 20:31 davon. Auch in der zweiten Hälfte sollte der Kampf mit offenem Visier weitergehen. Passau eröffnete mit einem 17 Yard Fieldgoal. Die Gäste begannen aber auch diesmal dank eines langen Returns von US-Import Antonio Smith bis an die Passauer 9 mit der Ausbeute von 7 Punkten. Die Pirates wieder am Ball und am Drücker. Doch an der Würzburger 20 ein erneuter Fumble und der Verlust des Angriffsrechts.

In der mittlerweile von Strafen gespickten Partie dauerte es bis zum Beginn des letzten Viertels ehe Würzburg mit einem weiteren Lauftouchdown auf 23:45 davonzog. Wer jetzt dachte, die Pirates geben sich auf, sah sich getäuscht. Ein langer Pass auf Luca Barthmann gefolgt vom dritten Touchdownpass auf Hanssler eröffnete die Aufholjagd. Onsidekick, recovert von den Passauern. Pass auf Krauß, Pass auf Hanssler, Touchdown und 2 Punkte durch Griffin selbst und schon waren die Pirates auf 8 Punkte dran. Wieder Onsidekickversuch. Und Frank Art sichert das Ei für die Herren in Lila. Fünf Spielzüge später Passau an der gegnerischen 3 Yardlinie. Lauf durch Beismann, Touchdown und nur noch zwei Punkte zurück. Folgerichtig wieder der Versuch für zwei. Wieder Lauf durch Griffin und neuer Spielstand 45:45 und schon weniger als zwei Minuten auf der Spieluhr. Doch anstatt erneut mit dem Onsidekick die Panthers unter Druck zu setzen entscheiden die Passauer Coaches sich für den tiefen Kick. Zwei tiefe Pässe von Torrance Brown und Würzburg lag wieder mit 7 Punkten vorne. Aber noch waren 1:24 zu spielen. Noch genug Zeit für Andrew Griffin seine Offense nochmal über das Feld zu führen. Jetzt war aber auch der Würzburger Defense klar, was kommen musste. Mit fünf Mann Druck auf den Quarterback, der Rest in die Passverteidigung. Als die Pirates sich bis an die 24 der Panthers gekämpft hatten stand die Gameclock auf Null.

Damit mussten sich die Pirates in dem hochdramatischen Regionalligaduell geschlagen geben. Doch zu tief sollten die Köpfe bei den Freibeutern nicht hängen, denn noch haben sie es selbst in der Hand die Liga zu halten. Drei Spiele haben die Eintrachtler noch vor sich und voraussichtlich reicht ein Sieg aus diesen drei Begegnungen um noch an Burghausen vorbeizuziehen. Die erste Chance dürfte dabei auch die Größte sein. Gegen die Munich Cowboys 2 lieferten sich die Pirates schon im Hinspiel eine Offensivschlacht und eigentlich liegt ihnen auch das Münchner Dantestadion. Um aber den direkten Vergleich gegen die GFL-Reserve zu gewinnen benötigen die Eintrachtler schon mehr als drei Touchdowns.